Partnerbörse ohne versteckte Kosten!

Kostenlose Partnersuche - Singles daten

Jetzt auf ERONAUTS.com testen

Kostenlose Partnersuche - Singles daten

Tipps und Tricks zur Partnersuche - und wie man es nicht macht

Mit diesen Beitrag bekommt ihr 2-in-1, das Doppelte für eure Lesezeit und sowohl Tricks, wie ihr niemals einen Single findet, aber auch, wie ihr es besser machen könnt. Auf Eronauts warten unendlich viele Singles auf euch und bald schon bist du – ja, du! – einer davon. Aber wie findest du einen Partner und was solltest du auf keinen Fall tun? In diesem Artikel verraten wir dir die absoluten Todsünden. Kennst du sie, hast du auch schon das Mittel zum Erfolg, immerhin weisst du jetzt, was du auf keinen Fall machen wirst. Bereit, anzufangen?

Das arme, missverstandene Singlelein

Dein letzter Partner hat dich verlassen, dich betrogen oder du hast einfach kein Glück? Das ist traurig, doch haben diese Informationen nichts in deinem Profil zu suchen.

Du kannst dein Profil auf Eronauts mit einer Unterhaltung an der Ladenkasse oder in der Bar beim Warten auf den Drink vergleichen. Du quatscht ein wenig, doch würdest du niemals von deinem mitleidenserregenden Liebesleben erzählen. Dass du enttäuscht wurdest, dass du keinen Flirterfolg erzielst oder unendlich einsam und verzweifelt bist, hat hier einfach keinen Platz.

Du musst aufpassen, dass du deinen Frust nicht insgeheim zwischen die Zeilen bringst. Dein Profil sollte immer offen, ehrlich sein, aber eine gute Stimmung verbreiten. Gebe dich nicht als alter Griesgram oder die missverstandene Zofe. Das schreckt Singles schlichtweg ab.

Darfst du denn gar nicht von schlechten Erlebnissen berichten? Natürlich, doch alles zu seiner Zeit. Wann würdest du es im realen Leben machen? Vermutlich erst, wenn ihr euch schon getroffen habt und euch gegenseitig ein wenig besser kennt. Halte es auch beim Onlinedating so.

Aussagen aus dem Märchenbuch

Es gibt einige Sprüche und Aussagen, die mal toll waren, doch heute nur noch abgedroschen sind. »Ich mache alles für die Liebe« mag zwar mal nett geklungen haben, nur dürften heute viele Singles eher daran denken, dass du auch kleine Jungen aus dem Fenster stösst. Wenn man mit dir »Pferde stehlen kann«, mag das nett sein, aber mal ehrlich: Passt der Gaul in deinen Garten?

Fast noch übler sind Aussagen im Profil, die originell oder geheimnisvoll klingen sollen, aber nur auf die Faulheit und das Desintesse des Users hindeuten: »Du willst etwas über mich erfahren? Schreibe mich an.«

Erneut: Gib dir in deinem Profiltext Mühe, gibt anderen Singles die Möglichkeit, dich dort kennenzulernen. Im Internet brauchst du Worte.

Warum individuell, wenn es einfach geht?

Dir steht der Mund offen. So viele Singles tummeln sich auf Eronauts und du willst die kennenlernen. Wie wäre es, einmal eine Nachricht zusammenzuklöppeln und sie allen zukommen zu lassen? Immerhin hat diese Aktion doch auch schon super geklappt, als du einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz gesucht hast, nicht wahr?

Das Problem an diesen Sachen ist, dass sie überhaupt nicht auf den Single eingehen. Und jeder Single weiss, was er oder sie von solchen Nachrichten halten sollen. Dasselbe gilt übrigens für Nachrichten, die einfach nur »Hi, alles klar« lauten. Sie sind später durchaus in Ordnung, aber: später.

Um einen Single von dir zu überzeugen, musst du in der ersten Nachricht auf die Person eingehen. Der Single an sich ist kein Schulpraktikum, bei dem einfach nur die Berufsbezeichnung und die Adresse geändert werden. Gehe auf das jeweilige Profil ein, nutze den Namen der Person, gib dir Mühe.

Selfies und Babytiere

Ein Profil beinhaltet ein Foto. Wie wäre es nun mit der typischen Armverrenkungstaktik und einem Duckface? Alternativ kannst du dich auch halb hinter einem süssen kleinen Babytierchen oder wenigstens dem Stofftier verstecken. Das Bild ist verpixelt oder unscharf? Egal, es wird reichen.

Glaube uns: Gerade bei deinem Profilbild solltest du dir Mühe geben. Erstelle ein qualitatives, offenherziges und freundliches Bild ohne Schmollmundgrimassen und Tierchen. Sei allein auf dem Bild und zeige dich so, dass du diese Bild auch deinem Chef zeigen würdest.

Warum eigentlich, immerhin ziehen Katzen- und Tierbabyvideos doch alle in ihren Bann? Ja, das tun sie. Aber mal ehrlich: Willst du wirklich riskieren, dass dein Hündchen, das Kätzchen oder dein Teddybär für andere Singles attraktiver und anziehender sind, als du? Gebe dich nicht in einen Konkurrenzkampf, den du wahrscheinlich verlierst.

Schmollmundfotos und etwas unscharf geratene Bilder haben durchaus einen Platz in deiner Galarie. Wenn du hier dein Hobby vorstellst, dich unterwegs beim Ausgehen zeigst oder du mit deinem Hund gemeinsam schmollst, ist das absolut OK. Aber: Niemals als Hauptprofilbild.

Kurz, knapp und prägnant

Sieh dir die Werbeslogans grosser Unternehmen an. Schreiben Autohersteller ganze Romane, um ihre Fahrzeuge zu bewerben? Nein, also kannst du dich in deinem Profil auch kurzfassen. Wie wäre es mit Stichpunkten oder ausschliesslich Sätzen mit Auslassungszeichen?

Das Problem ist, dass ein grosses Unternehmen schon etwas vorzuweisen hat. Du hast das, in den Augen anderer Singles, nicht. Ein lückenhaftes Stichpunktprofil, welches danach schreit, dass der Leser die Antworten erst umständlich erfragen muss, wirkt unachtsam und lustlos.

Genau das sind die Attribute, die du online niemals mit dir in Verbindung gebracht wissen willst. Sie verlocken zu der Annahme, dass du gar nicht interessiert bist. Und mal ehrlich: Willst du auf einer Singlebörse als uninteressierter Single gelten?

Ich bin toll, besonders toll, toller als toll

Du bist, was du bist und hast dir dein Hab und Gut erarbeitet. Vielleicht hast du auch geerbt, aber dann haben es deine Vorfahren erarbeitet, nicht wahr? Und wenn du was besitzt, dann ist es dein Recht, virtuell zu zeigen, was du hast. Nein, du willst es nicht teilen, aber die anderen dürfen ruhig sehen, welchen Wagen du fährst, dass in dein Wohnzimmer so manche Berliner Wohnung passt oder wo du Urlaub machst.

Wir auf Eronauts freuen uns für dich. Und wir schliessen auch nicht aus, dass bei uns Singles sind, die genau auf diese offengelegten Charaktereigenschaften stehen. Anderseits schliessen wir auch nicht aus, dass es Singles gibt, die jetzt schon mal planen, wie sie dein Hab und Gut nach einer schnell gescheiterten Ehe teilweise in ihren Besitz bekommen.

Wenn du geneigt bist, deine Besitztümer offenzulegen, solltest du überlegen, ob du dich als Single rein über deinen Besitz definieren möchtest. Denn so klingt es für Aussenstehende. Du allein als Mensch bist gar nichts, aber dafür hast du dein Auto. Zudem gefährdest du dich selbst, denn du weisst nie, mit wem du dich wirklich treffen wirst.

Das heisst nicht, dass du nicht stolz auf das sein kannst, was du hast. Du solltest es nur nicht im Profil oder den ersten Nachrichten herausposaunen. Lerne Singles zuerst kennen. Wird mehr draus, redet ihr ohnehin über Privates.

An die Frauen: Stark heisst nicht Karriere

Gerade unter den weiblichen Singles geht in den letzten Jahren eine neue Verhaltensweise herum. Sie müssen betonen, wie stark sie sind und untermalen diese Aussage damit, wie wichtig ihnen ihre Karriere ist. Das ist gut, jeder Mensch soll die Möglichkeit haben, auf der Karriereleiter bis auf die Spitze zu steigen. Doch im Profil gleich die 70+-Stundenwoche zu erwähnen, mitzuteilen, dass der Beruf den obersten Stellenwert hat?

Die Frage, die sich interessierten Singles nun stellt, ist, wie diese Frau - oder auch der Mann - überhaupt Zeit für ein Date hat. Bei diesen Arbeitszeiten passen nicht mal Casual Dates dazwischen. Und sollte doch mehr gewünscht sein: Gibt es eine Partnerschaft, die sich auf eine Stunde die Woche bezieht?
Männer dürfen diesen Fehler natürlich auch nicht machen. Angaben in der Form, dass die Karriere immer vorgeht oder dass 24/7 gearbeitet wird, schrecken ab.

Wunsch: Ein Katalogsingle

Interessanterweise kommt dieses Problem immer bei Personen auf, die durchaus gar nicht absolut perfekt sind. Sie nutzen das Profil dazu, um ihren Wunschsingle bis ins allerletzte Detail darzulegen. Da dürfen die Haare nur exakt 22,7 Zentimeter mit einer Wellung sein, deren Locken die 17,8 Grad nicht überschreiten, die Figur muss so und so sein, das Gewicht darf nur zwischen 58,2 und 58,3 Kilo bei Frauen liegen. Und natürlich darf diese eine Sommersprosse, ihr wisst schon, diese eine, die aussieht, wie ein Einhorn, auf der äusseren Rückseite des linken Oberschenkels nicht fehlen.

Wir sagen, dass du natürlich ungefähr im Profil erwähnen darfst und sollst, was du dir wünscht. Suchst du nach Leuten in deinem Alter, ist das eine absolut korrekte Angabe. Stehst du eher auf korpulente oder alternativ sehr schlanke Personen, ist das auch kein Problem. Bist du nur an Singles interessiert, die Spankings oder BDSM mögen, passt das auch.

Aber: Stelle keine Kriterien auf, die kaum einzuhalten sind. Solche Angaben schrecken einfach ab. Und bist du ein Mann, solltest du erst recht achtgeben. Denn Frauen wissen, dass bei diesen Katalogzusammenstellungen oftmals Herren am anderem Ende der Tastatur sitzen, die tatsächlich bislang äusserst treue Singles aus dem Katalog ausgesucht haben - mit Luftpumpe.

Internet ist für Selbstdarsteller

Die sozialen Netzwerke haben es dir gezeigt. Du bist nur etwas, wenn du viele Likes, Herzchen oder Teebeutel sammelst. Und damit das gelingt, will freilich niemand die Wahrheit wissen. Also was macht es schon, wenn du auf Fotoseiten irgendwelche Modelbilder suchst und dich selbst virtuell im Profiltext optimierst? So wirklich ausgeschlossen ist doch nie, dass du diese Oberweite, wie auf dem Bild gezeigt wird, irgendwann einmal hast? Und der Sixpack ist bekanntlich nur gut versteckt. Ausserdem liegt die Wahrheit doch immer im Auge des Betrachters.

Vergiss aber niemals, dein Leben zu optimieren. Gehe in der Antarktis tauchen, besteige sämtliche Pyramiden monatlich und solltest du gerade neben dem Studium in einer Frittenbude arbeiten, führst du nebenbei ein Gourmetrestaurant.

Sollen wir dir etwas verraten? Vergiss es. Unsere User wissen, dass es die Bildersuche bei Google gibt und die meisten Modelfotos sind Internetnutzern ohnehin gut bekannt. Und auch das macht gar nichts, denn spätestens bei eurem Date, wird diese Geschichte herauskommen. Was willst du sagen? Dass die Implantate plötzlich entfernt werden mussten? Dass du in der letzten Woche 30 Kilo zugenommen hast?


Die kostenlose Partnersuche im Internet

ist für Singles eine reelle Chance,

auf ganz bequemem Weg

Gleichgesinnte kennenzulernen.


Insider Tipps

Singlebörsen Test

Singlebörsen im Test: Eronauts.com lässt Herzen am höchsten schlagen - Bei Fragen und Problemen hilft der Kundenservice per Mail weiter und nimmt auch Kündigungen ohne Probleme vor.

Empfehlung

Kostenlose Partnersuche

Jetzt als Single kostenlos bei unserer Partnersuche anmelden! Sicher ✓ anonym ✓ ausgezeichnet ✓ Geprüfte Mitglieder ✓ Singles auch aus deiner Stadt!

Direkt anmelden

Mit Singles flirten

Einfach anmelden und sofort Date in deiner Umgebung finden! Chat & Dating Kontakte. Diskret und Anonym. 100% Kontaktgarantie. Dein Traumpartner wartet schon.